Griaß enk!

Liebe Glemmtalerhof-Freunde…nun ist es endlich soweit, unser neuer Hotel-Blog ist fertig!

Uns liegt es besonders am Herzen euch über die Geschehnisse bei uns im Glemmtalerhof immer aktuell zu informieren und damit wollen wir nun starten! Ganz, ganz schnell!

Wir, das sind Christl, Jörg und Tanja, werden euch mit Baureportagen die Tage füllen,  euch an unserem Alltag in Hinterglemm etwas teilhaben lassen. Wir möchten euch mit dabei haben und mit euch gemeinsam die Renovierungs- und Umbauarbeiten starten. 

Natürlich gibt’s aber auch genug “abseits der Baustelle” zu erzählen. Über “inoffizielle” Haus-Skitage oder schöne und lustige Momente neben dem Renovierungsstress. Wir möchten euch erzählen von diesen kleinen Schätzen des Alltags, sie in die weite Welt des World Wide Web hinaustragen – zu euch – einfach weil ihr uns soooo am Herzen liegt. Fühlt euch einfach mittendrin -  bei uns in Hinterglemm!

14 Gedanken zu “Griaß enk!

  1. Ich wünsche euch gutes Gelingen beim renovieren und hoffe der Glemmtalerhof erstrahlt bald wieder in neuem Glanz !
    MfG. Hannes

  2. Hallo ihr fleissigen schön das wir teilhaben können !wenn ihr wollt bring ich in ca zwei wochen meinen blaumann mit.aber in meiner generation weiss ich nicht wie ich in die anderen dinge komme -buttons ?-egal schön das wir jetzt wissen wiissen wie es weiter geht .liebe grüsse an alle ulli und petra

  3. Hallo in ergänzung meines ersten kommentars und möglicherwiese durchblicks nach stunden durch alle seiten ist die dringlichste frage bevor ich schlafen gehe :wer ist der mann an der seite ? -die ski trägt sie heute immer noch wie damals ulli

  4. Guten Tag Ihr Lieben vom Glemmtaler Hof,

    wir bedanken uns herzlich, dass Ihr trotz der anstrengenden Aufbauarbeit noch Zeit findet, uns vom aktuellen Geschehen zu informieren. Wir wünschen Euch weiterhin viel Kraft und Ausdauer und sind sicher, beim nächsten Urlaub wieder ein schönes Zuhause vorzufinden.

    Ein kräftiges “Glück Auf” aus dem Kohlenpott von Christa und Ulli

  5. Hallo ihr Lieben,….. schön das es “weiter geht”,.. wir schicken euch ganz, ganz liebe Grüße aus Salzburg! Tini, Uschi und Moni

    • Hallo, Ihr Lieben von Glemmtalerhof, ich bewundere Sie allen für die Mut und Kraft um nach dem Weihnachtskatastrophe wieder von nul anzufangen !!!!!! Ich unterstutze Sie allen mit ganzer Herzen aus Belgien weil mich dass nach mehr als 15 wunderschöne Jahren mit Ihnen im Glemmtalerhof unheimlich berürht !!!!
      Ich kann kaum warten bis in 2 Wochen wenn wir einander doch wieder sehen und umarmen können in Hinterglemm. Viele liebe Grüsse aus Belgien. Wilfried

  6. Meine Lieben,
    Uli und Blaumann lieber nicht :-) ))) es ist bestimmt besser wenn er nur vorbeischaut. Freu mich schon sehr euer Schaffen aus der Nähe zu sehen und hoffentlich auch ein. zwei,…… Gläschen mit euch in Ruhe geniessen zu können.

    Bis dahin seid ganz lieb gegrüßt
    Petra und Uli

  7. Hallo ihr lieben danke das ihr uns so nah an euren bauarbeiten teilheben lasst! Wünsche euch viel Kraft,Durchhaltevermögen und Energie für den Neuaufbau! Auf ein baldiges Wiedersehen!

  8. Hallo an euch allen! Wie ich sehen und lesen kann hat zum Glück niemand den Humor verloren. :-) Ich wünsche euch nochmals alles Gute und Beste beim Wiederaufbau. Natürlich werde ich die ganze Baugeschichte verfolgen und sobald das Wort “fertig” zu lesen ist, wird in Hinterglemm wieder skigefahren.

    Auf ein Wiedersehen und liebe Grüße
    Peter

  9. Es ist mir ein besonderes Anligen, für den Wiederaufbau des Lebenswerkes von meiner ehemaligen Chefin Christl alles Gute zu wünschen.

    LG.

    Alois
    ehem. Kellnerlehrling
    1978-1982

  10. hallo christine,ich hörte es an dem abend im fernsehen. 1 stunde später bekam ich ein gespräch aus holland: unser hotel brennt! ich wünsche euch viel glück und mut. elke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>